Bei Zahlungsverzug der Kassen unverzüglich Widerspruch einlegen

Achtung Praxisinhaber*innen mit Kassensitz in Nordrhein: Das Zahlungsziel laut Rahmenvertrag Paragraph 22 (3) zwischen den Primärkassen und dbl/dbs, anerkannt von dba und LOGO Deutschland, beträgt 14 Tage.

Uns erreichen aktuell vermehrt Informationen, dass das Zahlungsziel mit Hinweis auf den Rahmenvertrag mit einem anderen Berufsverband deutlich überschritten wird. Bei Zahlungsverzug sollten Sie unverzüglich Widerspruch einlegen und Mahngebühr/Verzugszinsen einfordern.
Nachlesen können Sie die Verträge hier:

https://www.aok-gesundheitspartner.de/rla/heilberufe/vertraege/logopaedie/index.html

Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.