FAQ

 

Wie kann ich Mitglied werden?
Wie hoch ist der Mitgliedsbeitrag?
Kann ich Mitglied werden, wenn ich bereits in einem anderen Verband organisiert bin?
Kann ich Mitglied werden, wenn ich keine LogopädIn bin?
Kann ich Mitglied werden, auch wenn ich nicht selbständig bin?
Brauchen wir eine Berufsvertretung für Selbständige?
Warum brauchen die LogopädInnen und SprachtherapeutInnen einen eigenen Verband und schließen sich nicht Verbänden an, die alle HeilmittelerbringerInnen vertreten?
Kann LOGO Deutschland Vertragsverhandlungen mit den Krankenkassen führen?
Hat meine Verbandszugehörigkeit Auswirkungen auf die Höhe meiner Vergütungssätze?
Brauche ich für den Zugang auf die Homepage von LOGO Deutschland ein Passwort?
Hat LOGO Deutschland eine Satzung?
Bietet LOGO Deutschland eine Rechtsberatung an?
Gibt es bei LOGO Deutschland ein Diskussionsforum?
Was hat LOGO Deutschland bisher erreicht?

 

Für welche Zwecke werden die Mitgliederbeiträge von LOGO Deutschland verwendet?
Hat LOGO Deutschland Kooperationspartner?
Können Berufsverbände ihre Mitglieder zum Streik auffordern?
Wie steht LOGO Deutschland zum Thema Akademisierung?
Wie steht LOGO Deutschland zu Forderungen nach einem finanziellen Ausgleich für die Kosten der Fortbildungspflicht?
Arbeitet LOGO Deutschland mit anderen Verbänden zusammen?
Wie wird LOGO Deutschland den teils unterschiedlich gelagerten Interessen der selbstständigen und angestellten Mitglieder gerecht?
Wie kommunziert LOGO Deutschland mit seinen Mitgliedern? Gibt es alternative Wahlmöglichkeiten?
Unterstützt LOGO Deutschland Mitglieder bei Absetzungen?
Fehlerhaft ausgestellte Verordnungen sorgen immer wieder für zusätzlichen Arbeitsaufwand bei Logopäden und Patienten. Ist LOGO Deutschland aktiv, dort Abhilfe zu schaffen?