Kassenverhandlungen Nordrhein

Am 24.05.2017 fand die erste Runde der Kassenverhandlungen in Nordrhein nach in Kraft treten des HHVG statt. Für die bei LOGO Deutschland organisierten Selbstständigen saß Christiane Sautter-Müller am Verhandlungstisch.
Im Jahr 2016 mussten in Nordrhein die festgefahrenen Verhandlungen in einem Schiedsverfahren zum Abschluss gebracht werden. Entsprechend war auch aktuell mit einem schwierigen Verhandlungsgeschehen zu rechnen.

Die Kassen legten erwartungsgemäß ein Angebot vor, das alle Verbände (dba,dbl,dbs und LOGO Deutschland) unisono ablehnten.

Ob und wie die Verhandler der Krankenkassen diese Angebot noch modifizieren können, muss nun kassenseitig zunächst intern geklärt werden.
Eine Rückmeldung wurde bis Mitte Juni zugesichert.

Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.