LD-Mitglied Eva Klemm traf Emmi Zeulner (CSU), Mitglied im Gesundheitsausschuss

Frau MdB Emmi Zeulner (CSU), Mitglied im Gesundheitsausschuss, besuchte mich und eine weitere selbständige Logopädin am 17.09.2018 in meiner logopädischen Praxis in Bamberg.

Das intensive Gespräch verlief offen und konstruktiv.

Wir schilderten Frau Zeulner unsere Schwierigkeiten, bei der derzeitigen Vergütungssituation Mitarbeiterinnen für unsere offenen Stellen und für eine mögliche Nachfolgeregelung zu finden. Wir besprachen unsere Sorgen, dass die Versorgung von Patienten und Patientinnen langfristig nicht sichergestellt werden könne sowie unseren hohen Verwaltungsaufwand für die Bearbeitung fehlerhaft ausgestellter Verordnungen.

Frau Zeulner bestätigte, dass es sinnvoll sei, die Grundlohnsummenbindung bei den Verhandlungen der GKV-Vergütungssätze weiter auszusetzen.

Sie brachte viele Fragen zum Thema Akademisierung mit. Grundsätzlich begrüßten wir die Akademisierung unserer Berufsgruppe, wobei wir betonten, dass es uns wichtig sei, die praktische Therapieausbildung nicht von der theoretischen Ausbildung abzutrennen. Für eine fundierte Auskunft verwiesen wir sie darauf, Kontakt zur staatlichen Berufsfachschule an der Universität Erlangen aufzunehmen.

Ich bat sie, das Sofortprogramm von MdB Dr. Roy Kühne (CDU) zu unterstützen und überreichte ihr das LOTSE-Gutachten.

 

Eva Klemm und Frau MdB Emmi Zeulner (CSU)

Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.