Mecklenburg-Vorpommern

Die Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern hat inzwischen ihre Rechtsverordnung vom 23.03.2020 veröffentlicht. Darin heißt es: „Dienstleistungsbetriebe, Handwerksbetriebe sowie Handwerksbetriebe mit angeschlossenem Verkauf können ihren Betrieb fortsetzen. Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege wie Friseure, Kosmetikstudios, Massagepraxen, Fußpflege, Logopäden, Nagelstudios, Sonnenstudios, Tattoo-Studios und ähnliche Betriebe, bei denen eine körperliche Nähe unabdingbar ist, werden geschlossen. Medizinisch notwendige Behandlungen in Physio- und Ergotherapien oder z.B. medizinischer Fußpflege bleiben weiter möglich.“

In Mecklenburg-Vorpommern heißt es in einer Pressemitteilung der Landesregierung vom 23.03.2020: Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege wie Friseure, Kosmetikstudios, Massagepraxen, Fußpflege, Logopäden, Nagelstudios, Sonnenstudios, Tattoo-Studios und ähnliche Betriebe sind ab heute 20.00 Uhr geschlossen. Medizinisch notwendige Behandlungen in Physio-und Ergotherapien oder z.B. medizinische Fußpflege bleiben weiter möglich.

Ein aktueller Erlass oder eine aktuelle Verordnung sind jedoch noch nicht zu finden.