Patientenversorgung gesichert – Patienten gefährdet?

Viele Praxen haben nicht mehr ausreichend Schutzkleidung zur Verfügung und sehen sich gezwungen, ausgerechnet ihre Risikopatient*innen, die häufig die Therapie ganz besonders brauchen, abzusagen.

Zudem haben etliche Heime ein Betretungsverbot auch für Therapeut*innenausgesprochen; erste Verfügungen von Landesregierungen kommen hinzu, die dies unterstützen.

Gestern haben wir an alle Landesgesundheitsämter, an alle Gesundheits- und Sozialministerien und an das Bundesgesundheitsamt einen Brief versendet, in dem wir darauf hingewiesen haben!

Folgendes können SIE tun:

Wenden Sie sich an das örtliche Gesundheitsamt UND an ihre Politiker vor Ort und reichen Sie dieses Schreiben weiter.

Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.