1.Verhandlungstag „Rahmenvertrag“

Am 18. November fand der erste Verhandlungstag zum Thema “bundeseinheitlicher Rahmenvertrag“ in guter, konstruktiver Atmosphäre im vorweihnachtlich-kalten Berlin statt. Die Berufsverbände der Stimm-, Sprech-, und Sprachtherapie machten den Aufschlag. Auch die anderen Heilmittelbereiche (Physiotherapie, Ergotherapie, Podologie, Ernährungstherapie) hatten in der vergangenen Woche ihren ersten Verhandlungstag. Am 17. Dezember geht es für unseren Bereich weiter. Zur Vorbereitung dieses zweiten Verhandlungstages sind mehrere mehrstündige Telefonkonferenzen der vier Verbände ( dba, dbl, dbs und LOGO Deutschland) zwecks Abstimmung geplant. Die erste davon fand bereits gestern statt. Verhandlungsführerin auf unserer Seite ist Christiane Sautter-Müller, unterstützt von Diethild Remmert, 1. Vorsitzende. Als zusätzlichen Berater konnten wir Herrn Dr. med. Bernd Friedrich, Dipl.-Jur. Univ., gewinnen.

Dr. Bernd Friedrich – aus Franken in Bayern – ist 40 Jahre alt, mit einer selbstständigen Logopädin verheiratet und Vater von zwei Kindern. Wir freuen uns sehr, dass er LOGO Deutschland mit seinem juristischen Sachverstand bei der Gestaltung der Verträge unterstützt. Dass er auch die ärztliche Seite und natürlich die der Praxisinhaberinnen kennt, ist äußerst vorteilhaft. Die ersten gemeinsamen Termine waren anstrengend, aber sehr konstruktiv. Und ein bisschen Spaß haben sie auch gemacht!

Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.