Walter Dickerhoff

Mein Name ist Walter Dickerhoff.

Seit 2007 bin ich selbständig. Zusammen mit meinem Kompagnon Marcus Covelli habe ich inzwischen Verantwortung für über dreißig Logopäd*innen, die an sechs Standorten für uns arbeiten. Wir führen im Monat ca. 3000 Therapien durch – davon über 600 Hausbesuche, die wirtschaftlich schwer zu planen sind und deshalb von einigen Praxen nicht mehr bedient werden können.

Wir gehören damit in der Logopädie zu den ganz wenigen Praxen in Deutschland, die über zehn Vollzeitstellen in der Patientenversorgung planen können. Durch die Größe unseres Teams sind wir in der Lage, unseren Angestellten attraktive Arbeitsbedingungen anzubieten, und trotz der guten Gehälter, die in der Branche sonst nur in Krankenhäusern mit Tarifverträgen gezahlt werden, fällt es auch uns schwer, offene Stellen zügig neu zu besetzten, weil es seit Jahren immer weniger Bewerber*innen gibt.

Der größte Kostentreiber für den Praxenverbund sind dann auch die Personalkosten, die inzwischen über 65% des Umsatzes ausmachen und monatlich im sechsstelligen Bereich liegen. Unter diesen besonderen Bedingungen beginnt für uns 2021 ein wirtschaftlicher Preis für die 45-Minuten-Einheit bei ca. 65 €, um unseren großen Betrieb auf diesem Niveau aufrechterhalten zu können.

Da das Gesetz JETZT die Vereinbarung eines wirtschaftlichen Preises vorsieht und spätere Steigerungen auf Personal- und Sachkosten reduziert sind, werden wir als Mitglied von LOGO Deutschland dem Vertragsentwurf nicht zustimmen, sofern der Preis deutlich unter dem in den Gutachten ermittelten Wert liegt.

Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.