Logo Deutschland e.V.

 

Newsletter

14.08.2020

Mitgliederinformation SARS-CoV-2 (Corona) Nr. 62

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

hier lesen Sie den aktuellen, eher kurzen Newsletter. Es ist die Nummer 62 seit dem bundesweiten Lockdown im März dieses Jahres. Wir berichten Ihnen über:

 

Heilmittel: Kleine Anfragen der FDP

Eine Abgeordnete der FDP wandte sich nach einem Mailkontakt mit einem Mitglied an dieses, um eine Kleine Anfrage an die Bundesregierung zu formulieren. Gefragt werden soll u.a. nach einer Clearingstelle in Bezug auf den Rettungsschirm. Ein anderer Abgeordneter stellte schon am 29.07.2020 eine Anfrage an die Bundesregierung, welche bereits beantwortet wurde. Wir freuen uns, dass wir Heilmittelerbringer immer noch und immer wieder Thema in der Politik sind.

Lesen Sie hier, wenn Sie mögen…

Verhandlungen

Gestern, am 13.08. fand – auf Wunsch eines anderen Berufsverbandes weiterhin online – eine weitere Verhandlung zum Rahmenvertrag statt. In einer Umfrage Anfang der letzten Woche hatten wir Sie zu den Themen Fachliche Leitung und Unterbrechungskürzel/Höchstlaufzeit informiert und befragt, um unsere Position gut vertreten zu können. Leider konnten wir die anderen Berufsverbände trotz hinreichender Argumentation nicht von unseren Positionen überzeugen, und von den Kassen gab es einen deutlichen Hinweis darauf, dass sich die Verbände doch am besten einigen sollten, da man ansonsten schauen müsse, was die Mehrheit wolle. Wir lassen mal dahingestellt, ob dem wirklich so ist, aber: Es bleibt schwierig.
Bevor die Preisverhandlungen starten können, werden, bis Ende August, zwei weitere Termine außer der Reihe stattfinden, um weitere offene Punkte aus der Leistungsbeschreibung und der Anlage Zulassung zu klären und den Vertrag abzuschließen.

 

Schiedsstelle

 

Es sieht so aus, als ob die Schiedsstelle nun besetzt ist: Noch fehlte eine Person, die von den Heilmittelerbringern vorgeschlagen werden durfte, und die die Vertretung von Frau Prof. Clarissa Kurscheid übernehmen würde. Da grundsätzlich nicht ganz ausgeschlossen ist, dass es in einem der Heilmittelbereiche zu einem Schiedsverfahren kommt, ist es wichtig, dass diese Personalie nun abgeschlossen wird. Der Vorschlag, eine ehemalige Gesundheitspolitikerin, kam von LOGO Deutschland und fand die Zustimmung der anderen Verbände sowie der Krankenkassen. Ihr Name wird in den nächsten Tagen offiziell bekanntgegeben werden.

 

BGW: Einsatz von Ventilatoren

Bei der nicht nachlassenden Sommerwärme wird jeder Lufthauch begrüßt. Aufgrund der Corona-Pandemie empfiehlt die BGW: „Ventilatoren einzusetzen ist nach derzeitigem Kenntnisstand nicht grundsätzlich ausgeschlossen, aber es gilt zu bedenken: Der Einsatz von Geräten im Umluftbetrieb wie Ventilatoren (z. B. Standventilatoren), Anlagen zur Kühlung (z.B. mobile und Split-Klimaanlagen) oder Heizung (z.B. Heizlüfter) soll nur in Räumen mit Einzelbelegung erfolgen. Der Luftstrom sollte nicht direkt auf Personen gerichtet sein, da dies zu einer schnelleren und weiteren Ausbreitung etwaiger Aerosole beitragen kann. Eine bessere Wirkung wird erzielt durch allgemeine Maßnahmen zur Raumkühlung wie z. B. Raumlüftung über Nacht, Außenjalousien und Ähnliches. Zur Reduktion der Aerosolkonzentration in Innenräumen ist ein Luftwechsel durch Öffnen von Fenstern oder Einsatz von Lüftungsanlagen die wirksamere Maßnahme.“

 Hier geht es zur BGW-Seite, wo Sie alles nachlesen können

Allen Urlaubern aus den südlichen Bundesländern wünschen wir noch einen schönen Urlaub, allen anderen einen guten Start in den Arbeitsalltag!

 

Ihre Michaela Brück, Diethild Remmert und Christiane Sautter-Müller

 

Symposium

Copyright © 2020 *All rights reserved.

 

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass der Newsletter geistiges Eigentum von LOGO Deutschland e.V. ist und nicht an Dritte weitergeleitet werden darf.

Haben Sie Verbesserungsvorschläge?
info@logo-deutschland.de

 

Impressum