Logo Deutschland e.V.

 

Newsletter

13.09.2022

2022 - Mitgliederinformation Nr.35

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

 

aufgrund der nun zu Ende gegangenen Urlaubszeit in den südlichen Bundesländern noch einmal die Information: Es wurde ein Übergangsvertrag zur Abgabe von telemedizinischen Leistungen (TML) geschlossen. Sie haben dazu am 25.08. einen Sondernewsletter erhalten.

 

o     Alle Newsletter sind auf der Homepage im internen Bereich nach dem Einloggen unter dem entsprechenden Reiter zu finden.

o     Ebenfalls im internen Bereich unter dem Reiter Teletherapie haben wir Ihnen eine von uns kommentierte Fassung der Übergangsvereinbarung zur Verfügung gestellt, die technische Anlage und auch die Patienteninformation sowie eine Vertragsvorlage aktualisiert.

o     Bitte lesen Sie die Übergangsvereinbarung und die Technische Anlage sorgfältig durch. Durch die Anerkennung des Rahmenvertrags haben Sie auch die Regelungen zu TML akzeptiert.

 

Die Übergangsvereinbarung sowie die aktuell gültige Preisliste finden Sie auf unserer Homepage und auf der Homepage des GKV-Spitzenverbands unter dem nachfolgenden Link: https://www.gkv-heilmittel.de/fuer_heilmittelerbringer/vertraege/vertraege.jsp

Neue Preisliste für alle

o     Die neue Preisliste gilt für alle abgegebenen Therapien. Die kleine Erhöhung dient der Gegenfinanzierung der erforderlichen Software und soll sicherstellen, dass auch bei gelegentlicher Abgabe von TML diese Kosten gedeckt sind.

o     Die Preise werden ab dem 01.09.2022 gesplittet.

o     Es gibt separate Positionen für durchgeführte TML.

Software

Im internen Mitgliederforum „Praxisbetrieb“ auf der Homepage haben Mitglieder ihre Vorstellungen und Erfahrungen mit Softwareanbietern sehr genau beschrieben. Wer noch sucht, für den lohnt sich das Lesen. Vielen Dank an die Kolleg*innen!!!

 

Nach Angaben des GKV könne die Software von allen Anbietern der Liste genutzt werden. Wir ergänzen: wenn keine Registrierungspflicht für Patient*innen besteht. Eine Auflistung der für die SSSST-zertifizierten Anbieter sei erst in Kürze

verfügbar unter>>

Coronaregeln für den Herbst

Am 08.09. passierte der „Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung des Schutzes der Bevölkerung und insbesondere vulnerabler Personengruppen vor COVID-19“ den Bundestag und soll am Ende der Woche vom Bundesrat verabschiedet werden. Gültig werden soll das Gesetz am 01. Oktober.

 

Für Patient*innen und Besucher – also Begleitpersonen – gilt eine FFP2-Maskenpflicht. Diese darf innerhalb der Therapie abgesetzt werden. Eine Maskenpflicht für Therapeut*innen ist nicht ausgewiesen, allerdings ist zu erwarten, dass nach der Verabschiedung die BGW nachsteuert.

 

Eine Überraschung gab es dann noch beim genauen Nachlesen der einzelnen Regelungen: Im Gesetzentwurf ist vorgesehen, dass – für den Fall, dass die Bundesregierung zwischen dem 01.10.2022 und dem 07.04.2023 erneut eine „Epidemische Lage nationaler Tragweite“ feststellen würde – die maßgeblichen Berufsverbände vorsorglich eine Hygienepauschale je Verordnungsblatt verhandeln sollen; und auch eine Art Rettungsschirm.

 

Eine Stellungnahme konnten wir, wie die meisten anderen Verbände im Heilmittelbereich auch, mangels Kenntnis nicht abgeben. Lediglich die im SHV organisierten Berufsverbände dürften Kenntnis gehabt haben, denn der SHV war laut Bundestagsbericht zur Anhörung eingeladen. Eine schriftliche Stellungnahme gab dieser aber nicht ab, dafür sprach sich der GKV-Spitzenverband deutlich dagegen aus und verwies auf die am 30.06.22 ausgelaufene Regelung zur Hygienepauschale, die das Bundesgesundheitsministerium veranlasst und nicht verlängert hatte. Auch die Nichtzuständigkeit für einen möglichen, erneuten Rettungsschirm wurde benannt. Die Kosten dafür waren auch 2021 am Ende vom Bund übernommen worden, weil die Versichertengemeinschaft dafür nicht aufkommen durfte.

 

Die „Verordnung zur Sicherung der Energieversorgung über kurzfristig wirksame Maßnahmen“ sieht keine Temperaturvorgaben für unsere Praxen vor.

Inflationsbonus im Öffentlichen Dienst

Ein Inflationsbonus von 3000 Euro soll künftig steuerfrei sein. Das hat die Bundesregierung beschlossen. Ob ein solcher Bonus auch an Angestellte in Freien Praxen ausgezahlt werden können wird, ist noch unklar. Nachlesen können Sie hier>>

Zur Erinnerung

Therapie-App kostenfrei testen

Unter Vorbehalt hier eine Information zu einer Therapie-App. Wir haben diese App aus Zeitgründen nicht prüfen können. Folgende Nachricht erreichte uns dazu, die wir von daher ungefiltert weitergeben. Falls Sie das Thema anspricht und Sie Erfahrungen machen, freuen wir uns über Rückmeldungen.

„Wie vor wenigen Wochen erwähnt, kann die myReha-Therapie-App von selbstständigen Logopäd:innen kostenfrei in einer eigenen Praxisversion für die Therapiestunden genutzt werden. Um die Kosten der App für das Training von Patient:innen zu Hause von der GKV übernehmen zu lassen und sie so allen Nutzer:innen kostenfrei zur Verfügung zu stellen, hat das Unternehmen myReha eine „Wissenschaftsinitative“ gestartet, bei der 300 Patient:innen die App 12 Wochen kostenfrei nutzen können. Für alle Kolleg:innen die myReha bereits in der Praxis einsetzen, gibt es einen doppelten Vorteil – die myReha-App für Tablets kann so als kostenfreies Hausübungstool für Ihre Patient:innen genutzt werden und durch die Datenauswertung erhalten Sie den perfekten Überblick, um die persönliche Therapiestunde noch effizienter zu gestalten. Weitere Infos zur Therapie-App finden Sie unter: www.myreha.ai.“

Wichtig: BFB-Kurzumfrage noch bis morgen

Zum Thema Fachkräftemangel und -sicherung hat der Bundesverband Freie Berufe eine Umfrage gestartet. Mit der Befragung sollen valide Daten zum Ausmaß der Probleme und zur weiteren Entwicklung der Thematik erhoben werden. Da diese für die Kommunikation mit politischen Entscheidungsträgern (und so zur Untermauerung der freiberuflichen Positionen) genutzt werden sollen, ist es von enormer Wichtigkeit, dass möglichst viele Teilnehmer/innen gewonnen werden können. Die Befragung läuft noch bis 14. September und benötigt ca. 10 Minuten zur Beantwortung. Wie immer ist die Befragung anonym und freiwillig, die gewonnen Daten werden nur in Gruppen (z.B. Unternehmensgröße) ausgewertet und es ist keinerlei Rückschluss auf den Teilnehmer möglich. Zugangslink: www.t1p.de/fachkraft22.

Zu guter Letzt

AoMV 24.09.2022

Fristgerecht sollten Sie am Freitag, den 26.08.22, die Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung erhalten haben, die nur etwa eine Stunde dauern wird. Wir bitten um Abstimmung über einen Nachtragshaushalt, zudem stehen personelle Änderungen an: Michaela Brück wird vom Schatzmeisteramt zurücktreten und kommissarisch als Beisitzerin eingesetzt werden. Die Aufgaben der Schatzmeisterin werden gemeinsam auf sie und Miriam Suika übertragen. Im März 2023 stehen dann ohnehin Neuwahlen an.

Die erforderlichen Unterlagen (Tagesordnung und Nachtragshaushalt) sind auf der Homepage im internen Mitgliederforum hinterlegt und unter dem nachfolgenden Link abrufbar. Gerne können Sie Fragen vorab per Mail stellen.

 

Beginn:       10:15 Uhr (technische Hilfe)

Eröffnung:  10:30 Uhr

Ende:          11:30 Uhr

 

Anmeldung unter Angabe Ihrer Mitgliedsnummer an mitgliederversammlung@logo-deutschland.de

 

Herzliche Grüße senden Ihnen

 

Michaela Brück, Diethild Remmert, Christiane Sautter-Müller,
Miriam Suika und Tanja Tomaschek

Symposium

Copyright © 2022*All rights reserved.

 

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass der Newsletter geistiges Eigentum von LOGO Deutschland e.V. ist und nicht an Dritte weitergeleitet werden darf.

Haben Sie Verbesserungsvorschläge?
info@logo-deutschland.de

 

Impressum